Viele Emotionen und Erinnerungen bei den A-XOC Bikers’Classics 2019!

 

Alte und uralte Motorräder wohin das Auge reicht auf der Rennstrecke von Spa Francorchamps. So ging es letztes Wochenende her. Freie Läufe, Paraden, Rennen, die 4 Hours of Spa Classic, der Trial Classic Wettbewerb, das Lifestyle Village und bemerkenswerte Ausstellungen: die von DG Sport organisierten A-XOC Bikers’Classics haben wieder einmal die Freunde der Motorräder und Sidecars angezogen. Wenn Leidenschaft ansteckend ist!

„Die Bilanz der Auflage 2019 ist positiv und die lachenden Gesichter im Fahrerlager, bei den Teilnehmern und den Zuschauern haben uns sehr gefreut“, kommentierte Florian Jupsin am frühen Sonntagabend. „Dass es ein wichtiges Ereignis ist, beweisen die über 1000 Fahrer auf der Rennstrecke, darunter alleine 500 für die Parade Historic Track, die den Teilnehmern ermöglichte sowohl auf der neuen (7km) wie auf der alten Strecke (14km) zu fahren. Das waren zweifelsohne viele Besucher!“

Es gab viele Höhepunkte während der vergangenen drei Tagen in Francorchamps. Zum einen die Paraden, die 70 Jahre Grands Prix Moto Revue passieren ließen, mit der außergewöhnlichen Anwesenheit etlicher Champions wie Johnny Cecotto, Christian Sarron und Steve Baker – die weiterhin sehr beliebt sind! Das Publikum konnte sich ebenfalls über die Anwesenheit von Danny Webb, Ian Simpson, Bruno Le Bihan, Grégory Fastré, Stéphane Mertens usw. freuen. Die Autogrammstunden erfuhren sehr viel Zuspruch. Auch das Treiben auf der Piste ist allen Erwartungen gerecht geworden: Cecotto, Sarron, Baker, Webb und Konsorten sind nicht dafür bekannt, „halbherzig“ auf der Rennstrecke zu fahren.

Lediglich zwölf Monate hat The Trial Classic gebraucht, um sich zu einem unentbehrlichen Event der A-XOC Bikers’Classics zu mausern. Das Event konnte unter anderem punkten dank der rund 100 Konkurrenten aus aller Welt und der bemerkbaren Präsenz des früheren offiziellen Yamaha-Fahrer aus Frankreich Pascal Couturier! Ob Mann oder Frau, jung oder alt (12 bis… 87 Jahre): die Teilnehmer haben sich mit viel Freude auf die Piste begeben. Bei der Preisverteilung hat das Team um Fred Mohring das Event gebührend abgeschlossen!

Die Rennen der Belgian Classic Grand Prix (Motorräder mit Baujahr vor 1972), ProClassic, CSBK Master Series und der IG Königsklasse haben den Zuschauern epische Duelle geliefert, die manchmal erst auf der Zielgeraden entschieden wurden. Und dann gab es auch noch die 4 Hours of Spa Classic 2019, die Teil des European Endurance Cup sind. Sogar Regentropfen mischten bei dem Rennen mit, was dem ein oder anderen Renner doch einiges abverlangte während der beiden ersten Stunden des Rennens. Dies trübte jedoch das Spektakel keinesfalls. Magisch wurde es, als die Lichter der Motorräder bei Einbruch der Dunkelheit auf der Rennstreck erleuchteten.

Im Fahrerlager brach ein reges Treiben aus: Trial Motorräder, Choppers, Sidecars, Motorroller und Mofas überall wo das Auge reichte. Das Angebot war vielfältig. Das Lifestyle Village stand hauptsächlich im Zeichen der Marken A-XOC, Triumph, MV Agusta, Mash, Royal Enfield und vielen anderen. Im Mittelpunkt standen der 50. Geburtstag der Honda CB 750 Four und de Kultstreifens ‘Easy Rider’. Die Salons de l’Eau Rouge, eine Ausstellung über 130 Jahre Fabrique Nationale (FN), war einfach überragend.

Die A-XOC Bikers’Classics 2019 haben viele Besucher erfreut. Das Team von DG Sport setzt alles daran, ganz nach dem Motto „Alles ist erlaubt, alles im Zeichen der Classic Bikes“, um die Veranstaltung weiter zu entwickeln. In diesem Sinne: Bis bald!