Riders for Health nimmt Ihnen eine Last von den Schultern

Hassen Sie es auch, während des Besuchs einer Veranstaltung mit all Ihren Sachen rumlaufen zu müssen, zum Beispiel mit Ihrem Helm, mit Ihrer Motorradkleidung?

Nun, zu Bikers' Classics müssen Sie in dieser Hinsicht keinen Ärger befürchten, denn "Riders for Health" bietet einen besonderen Service an. Gegen eine geringe Gebühr haben Sie die Möglichkeit, Ihre Ausrüstung an deren Stand zu hinterlassen. Das wird eine große Erleichterung sein.

Zum ersten Mal werden die freiwilligen Helfer von "Riders for Health Benelux" zum Bikers' Classics kommen. Bisher waren alle Biker, die Besucher der Veranstaltung waren, gezwungen, ihr mobiles Hab und Gut mit in das Fahrerlager oder an die Rennstrecke zu nehmen. Besonders an warmen Tagen ist das alles andere als ein Spaß.
Der - natürlich bewachte - "mobile Kleiderschrank" von "Riders for Health", der am Streckenzugang platziert ist, wird helfen,  das Problem zu lösen. Und das für nur 3 Euro/Tag! Die Besucher können all das, was sie nicht mitnehmen wollen, in Taschen füllen und nach einem ereignisreichen Tag wieder mitnehmen. Und das Tolle - mit Ihrem Geld helfen Sie der Non-Profit-Organisation dabei, deren humanitäre Aufgaben zu erfüllen. Im ganz konkreten Fall ist das die Bereitstellung von Gesundheits-Dienstleistungen in den entlegensten Gegenden Afrikas. "Riders for Health Benelux" unterstützt ihre Kollegen in Gambia - sie wissen genau, was in diesem Land benötigt wird. So spielen zum Beispiel Motorräder als Transportmittel eine wichtige Rolle in den zumeist unwegsamen Gebieten.
Um ihre Arbeit zu finanzieren, arbeiten viele der "Riders for Health"-Freiwilligen in Wachdiensten auf Messen und Veranstaltungen. Und in diese Rubrik fällt auch der Einsatz zu Bikers' Classics. ALSO: für wenige Euro bekommt man eine Last von den Schultern genommen und hilft gleichzeitig denen, die wertvolle Dienste im Sinne der Humanität leisten.

Weitere Informationen über "Riders for Health" erhalten Sie unter www.riders.org