Champions, Damen… und Sidecars!

 

Das Rennen The Trial Classics, das zum Programm der A-XOC Bikers’Days gehört, ist den Fans und den Nostalgikern derart schnell ans Herz gewachsen, dass es nun unentbehrlich geworden ist. 2019 verspricht wieder ein guter Jahrgang zu sein, denn bisher haben sich Fahrer aus 8 Ländern angemeldet, unter anderem Briten, ein Däne... und sogar ein Japaner!

Viele bekannte Namen werden in Francorchamps anwesend sein. So liegt die Zusage des Franzosen Pascal Couturier vor, der sich in der Frankreich-Meisterschaft einen Namen gemacht hat, bevor er mit Yamaha in Japan erfolgreich war. Dort hat er 4 wunderbare Jahre verbracht.

Aus belgischer Sicht dürfen wir den mehrmaligen belgischen Trial Meister Dany Crosset begrüßen. Der Fahrer aus Bilstain wird auf einer Triumph Tiger Club 200 (Baujahr 1960) Vollgas geben. Wir freuen uns!

Auf der Liste finden wir ebenfalls drei Frauen wieder. Somit wird nochmals bewiesen, dass Trial auch eine Frauensache sein kann – und es kommen bestimmt noch weitere hinzu.

Eine große Neuerung bringt die Auflage von 2019 aber mit sich die Anwesenheit der Sidecars. Eine nach wie vor spektakuläre Kategorie. Die Sidecars fahren auf den selben strecken wie die Motorräder der Kategorie ‚Randonneur’.

Noch unentschlossen? Keine Sorge. In jeder Kategorie sind noch Startplätze frei: ‘Expert’, ‘National’ und ‘Randonneur’. Man sollte jedoch nicht zögern, denn die Zeit dringt!